Theoretische Mechanik Sommersemester 2014


Prof. Dr. Carsten Timm
carsten.timmtu-dresden.de
Raum A 101, Zellerscher Weg 17
Sprechstunde: Donnerstag 15:00-16:00 und nach Vereinbarung (bevorzugt)

Auf dieser Seite werden Informationen zur Vorlesung Theoretische Mechanik (2. Teil des Moduls "Methoden der Theoretischen Physik") und zu den Übungen bereitgestellt.

Allgemeine Informationen

Phasenraum für Henon-Heiles-ModellNach der Einführung in die Rechenmethoden im ersten Semester bildet die Vorlesung Theoretische Mechanik den ersten Teil des Vorlesungszyklus zur Theoretischen Physik. Die Theoretische Mechanik beschäftigt sich mit der Bewegung von Körpern unter dem Einfluss von Kräften. Wir werden folgende Themen behandeln:

Skript

Zu dieser Vorlesung existiert ein Skript, das mittels des folgenden Links heruntergeladen werden kann. Es enthält auch eine Literaturliste. Das Skript beruht auf den Vorlesungen in den Jahren 2011 und 2012 und ich werde sicherlich nicht in jedem Detail gleich vorgehen. Korrekturen und Ergänzungen werden im Laufe des Semesters eingearbeitet werden. Für Hinweise zu Fehlern oder Unklarheiten bin ich sehr dankbar. Vor einem wiederholten Herunterladen des Skripts ist es eventuell notwendig, den Browser-Cache zu leeren, um die neueste Version der Datei zu erhalten. Ansonsten kann eine schon im Cache vorhandene ältere Version geladen werden.

Skript

Übungen

Nicht jede und jeder versteht Physik auf dieselbe Weise. Manche profitieren mehr vom Rechnen von Übungsaufgaben, andere von der Präsentation in der Vorlesung, vom Nachlesen zu Hause oder von der Diskussion in einer kleinen Gruppe. Die Erfahrung zeigt aber, dass in der Theoretischen Physik ein wirkliches Verständnis der Konzepte nur durch praktische Anwendung erreicht wird. Es ist daher dringend angeraten, die Übungsaufgaben zu lösen. Diese werden überwiegend die behandelten Methoden auf konkrete Probleme anwenden. Für die Lösung der Übungsaufgaben wird die Arbeit ist Gruppen ausdrücklich empfohlen, da das Erklären des Stoffes bekanntlich einer der besten Wege zum Verständnis ist. Aber natürlich muss jeder sicherstellen, den Stoff individuell zu beherrschen. Eine gute Methode ist, zunächst allein die Übungsaufgaben zu bearbeiten und dann über diese und über den Stoff im Allgemeinen in der Gruppe zu sprechen.

Die Zeiten, Räume und Tutoren der Übungsgruppen finden sich auf dieser Seite im kommentierten Vorlesungsverzeichnis. Die Einschreibung für die Übungsgruppen erfolgt online in OPAL bis zum 13.04.2014, 22:00 Uhr. Hier kommen Sie zur OPAL-Seite dieser Vorlesung. Sie müssen sich noch mit Ihrem ZIH Benutzernamen und Passwort einloggen. Für die verbliebenen Plätze können Sie sich danach persölich einschreiben. Die Übungen beginnen in der zweiten Vorlesungswoche.

Übungsaufgaben

Die Übungsaufgaben und Musterlösungen sind auf einer geschützten Seite zu finden. Bitte verwenden Sie das in der Vorlesung bekanntgegebene Passwort.

Hier geht es zu den Übungsblättern.

Klausur

Der Termin der Klausur steht noch nicht fest. Die Bearbeitungszeit beträgt 180 Minuten.

Zugelassene Hilfsmittel: Zur Klausur darf ein beidseitig beschriebenes Blatt beliebigen Inhalts mitgebracht werden. Ein gedrucktes Dokument ist zulässig. Die Schriftgröße muss auf jeden Fall so gewählt sein, dass das Dokument ohne Hilfsmittel lesbar ist. Elektronische Geräte jeglicher Art sind nicht zulässig.